Rund um den Sternberg

Tageswanderung „Feuer und Wasser am Sternberg“ am Sonntag 30. September

• Wie lebte früher die dörfliche Bevölkerung auf der Alb?
• Warum gibt es am Sternberg einen Brunnen auf 810 m Höhe?
• Wo sind am Sternberg Spuren des Schwäbischen Vulkanismus zu erkennen?
Diesen und vielen anderen Phänomenen gehen wir auf der Wanderung von Ödenwaldstetten über den Sternberg nach Offenhausen und zur großen Lauterquelle nach.

Treffpunkt am 30.9. um 10.15 Uhr am Rathaus Eningen
Fahrgemeinschaften mit PKW zum Südbahnhof, dann mit Bus nach Ödenwaldstetten.
Dort sind wir zu einer Führung im Bauernhausmuseum angemeldet.
Nach der Mittagspause starten wir zur Wanderung über das Riedhau auf den Sternberg.
Der 32 m hohe Turm steht auf der höchsten Stelle der Münsinger Alb und lädt ein zur Ausschau auf Wacholderheiden und das Große Lautertal. Im Wanderheim des Schwäbischen Albvereins besteht die Möglichkeit zur Einkehr.
Beim Abstieg nach Offenhausen kommen wir am Sternenbrünnele vorbei.
Vor der Abfahrt um 18.15 Uhr mit dem Bus statten wir der großen Lauterquelle noch einen Besuch ab.
Rückkehr gegen 19 Uhr – 19.30 Uhr
Wanderstrecke ca. 9,5 km bei 150 m Auf- und Abstiegen
Kosten für Führung und Bus je nach Teilnehmerzahl 8 – 10 €
Rucksackvesper und feste Wanderschuhe werden empfohlen.
Wanderkarte Blatt 25 Burladingen-Sonnenbühl
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Gäste sind wie immer willkommen.
Die Wanderung wird geführt von Bernadette Rieger
Anmeldung erbeten baldmöglichst bis Freitag 28.9.2018 Tel. 07121 83786