Von Herrschern und Untertanen

Herrscher und Untertanen –
Tageswanderung am 07.10.18

Die Tageswanderung der Ortgruppe Eningen des Schwäbischen Albvereins am 07.10.18 mit den Wanderführern Hermann Walz und Ingeborg Renk führt von Asperg auf die Festung Hohenasperg, die über die Jahrhunderte hinweg die Macht der Herrschenden demonstrierte und heute als Vollzugskrankenhaus dient.
Einer der bekanntesten Insassen war der Dichter Christian Friedrich Daniel Schubart.
Dies führte u.a. zu Bezeichnungen wie ‚Demokratenbuckel’ oder ‚Hausberg der schwäbischen Intelligenz’ (Möglichkeit zum Besuch des kleinen Museums).
Nach Aufenthalt auf dem Hohenasperg geht es durch Alleen über das Seeschloss Monrepos zum Schloss Favorite, dem barocken Lust- und Jagdschloss württembergischer Herzöge und Könige. Es liegt in einem Park mit verschiedenen Wildarten und bis zu 1.000 Jahre alten Eichen.
Vorbei am berühmten Residenzschloss wird das Brauhaus in Ludwigsburg zur Schlusseinkehr erreicht.

Die Streckenlänge beträgt ca. 9 km mit einer Gehzeit von ca. 3 Stunden, vorwiegend auf asphaltierten Wegen.
Treffpunkt Haltestelle Eitlinger Str./Rathaus um 8.40 Uhr, voraussichtliche Rückkehr in Eningen ca. 19.30 Uhr.
Rucksackvesper und Getränke bitte mitbringen.
Die Kosten betragen ca. 9 € (Eintritt Museum 4 €).
Information und Anmeldung bis 05.10.18 bei Ingeborg Renk, Tel.: 07121/1 37 45 65 bzw. renk@sav-eningen.de.

Gäste sind willkommen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.