Rundwege für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte

Um das Naherholungsgebiet Eninger Weide auch für behinderte Menschen
attraktiver zu machen und ihnen Natur- und Landschaftsgenuß zu ermöglichen,
wurden von der Ortsgruppe Rundwege ausgewiesen.
Ein Prospekt liegt für Interessenten im Wanderheim aus.
Diese Rundwege werden ebenfalls am Samstag 11, Juli um 15 Uhr vorgestellt
und der Öffentlichkeit übergeben
Route 1: Wanderheim – oberer Stausee (bis Ende August gesperrt wegen Arbeiten
am oberen Staubecken) –Parkplatz – Lagertor Gedenkstätte und zurück
ca. 2 km
Route 2: Wanderheim – Zufahrtsweg zur L 380 – Radweg parallel zur L 380 –
Querung und vorbei am Parkplatz Richtung oberer Lindenhof – bis zur Kreuzung
Würtinger Sträßle und zurück zum Parkplatz und Wanderheim
Gesamte Strecke ca. 8,8 km (Teilstrecken sind möglich)
Die Wege um das Wildgehege der Eninger Weide wurden von der Gemeinde
Eningen mit offenporigen Belägen in Mineralbeton versehen und sind mit Rollstühlen
nutzbar.
Natürlich sind diese Maßnahmen auch für Fußgänger, Kinderwagen und Rollatoren
eine Verbesserung.
Das Projekt wurde von dem Verein der Reutlinger Computer Oldies beurteilt und
in die aktuelle Auflage der Broschüre für Rollstuhlfahrer aufgenommen (Kontakt
Jutta Kraak, Lichtenstein-Honau)
Neben dem bisherigen umfangreichen Angebot von Wander – Rundwander- und
Radwegen sowie dem Disc – Golf – Sport sind für eine weitere Personengruppe
Angebote geschaffen worden.
Sobald die Genehmigung der unteren Naturschutzbehörde vorliegt, werden
Markierungen nach dem neuen Markierungssystem angebracht.
hw

Flyer Rollstuhlgerechte Wege